Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.

Anschriftlogo-lbv

Eisvogelweg 1
91161 Hilpoltstein

Kontakt

Mail: info@lbv.de
Telefon: 09174/4775-0

Internetauftritt:

www.lbv.de

Mitgliederzahl:

ca. 75.000 Mitglieder

Ziele, Aufgaben und Projekte des Vereins

  • Bewahrung und Verbesserung natürlicher und naturnaher Lebensräume sowie Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung der Lebensgrundlagen der freilebenden Tier- und Pflanzenarten.

  • Förderung und Durchführung von Forschungsvorhaben im Bereich des Natur- und Umweltschutzes.
  • Förderung des Natur- und Umweltschutzgedankens im gesamten Bildungs- und Erziehungsbereich.
  • Mitwirkung bei öffentlichen Planungen die die Belange des Natur- und Umweltschutzes berühren.

Selbstbeschreibung

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. – Verband für Arten- und Biotopschutz (LBV) wurde 1909 als staatlich autorisierte Vogelschutzkommission im Auftrag des Königlich-Bayerischen Innenministers gegründet. Vom reinen Vogelschutzverein der Anfangsjahre hat er sich zum viertgrößten Naturschutzverband Deutschlands entwickelt mit heute 75 000 Mitgliedern und Förderern, 350 Kreis- und Ortsgruppen, 120 Jugendgruppen und ca. 2750 ha eigenen Schutzgebieten. Zentrales Anliegen des LBV ist der Schutz von gefährdeten Tier- und Pflanzenarten in ihren natürlichen Lebensräumen. Um dieses Ziel zu erreichen, betreibt der LBV praktischen Naturschutz, führt wissenschaftliche Projekte durch, informiert die Öffentlichkeit und nimmt Stellung zu Gesetzesvorlagen. Der LBV engagiert sich weiterhin mit Ausstellungen, Führungen, Vorträgen und Seminaren in der Umweltbildung. Der LBV ist mit über 20 Geschäftsstellen und rund 150 Mitarbeitern in ganz Bayern vertreten. Mit der Naturschutzjugend im LBV besteht auch eine eigene Nachwuchsorganisation.